Freiheit für Beate Zschäpe!

Ab sofort vorbestellbar: https://www.compact-shop.de/produktkategorie/sonderausgaben/compact-edition/

 

Sie soll lebenslänglich im Knast begraben werden, obwohl es KEINEN EINZIGEN BEWEIS für ihre Beteiligung an den Verbrechen gibt. Im Rechtsstaat gilt der Grundsatz: In dubio pro reo – im Zweifel für den Angeklagten! – Zur Richtigstellung der Lügen erscheint in Kürze die neue COMPACT-Edition „NSU: Die Geheimakten – Warum Beate Zschäpe freigelassen werden muss“. Hier schon mal vorbestellen!

 

Am gestrigen Dienstag, 12.9., hat die Bundesanwaltschaft ihre Plädoyers im Zschäpe-Prozess veröffentlicht. Sie fordert „lebenslänglich mit anschließender Sicherheitsverwahrung“, Zschäpe soll also nur noch im Sarg aus dem Knast kommen können.

Das ist ungeheuerlich! Es gibt keinen einzigen Beweis zur Tatbeteiligung der Frau! Um bis zur Urteilsverkündung gegen Jahresende mit Argumenten gegenzuhalten, hat COMPACT eine Sonderausgabe COMPACT-Edition „NSU: Die Geheimakten – Warum Beate Zschäpe freigelassen werden muss“ fertiggestellt. Ende September am Kiosk – aber schon jetzt kann man vorbestellen! Achtung: COMPACT-Abonnenten erhalten diese Sonderausgabe NICHT automatisch, auch sie müssen bestellen.

Hier mein Editorial aus COMPACT-Edition „NSU: Die Geheimakten“.

Freiheit für Beate Zschäpe!

Wie kann man nur Freiheit für eine Neonazi-Frau verlangen, werden viele empört fragen. Aus demselben Grund, warum man auch Stalinisten, Freunde des Marquis de Sade und Anhänger anderer menschenfeindlicher Ideologien nur dann einsperren darf, wenn man ihnen konkrete Straftaten nachweisen kann. Die bloße Gesinnung ist in einer freiheitlichen Gesellschaft nicht justiziabel – „Gedankenverbrechen“ werden nur in totalitären Systemen verfolgt, wie sie George Orwell in seinem Roman 1984 beschreibt.

Verurteilt werden kann in Deutschland allerdings bereits, wer seine extremistischen Gedanken öffentlich macht – das wird nach Artikel 130 des Strafgesetzbuches als Volksverhetzung angesehen. Während in den USA kein vergleichbarer Paragraf existiert, wird er in Deutschland ständig erweitert. Aber unabhängig von der Beurteilung des 130ers: Auch dagegen hat Frau Zschäpe nicht verstoßen, denn ihre rechtsradikalen Bekenntnisse enden mit Jahresbeginn 1998. Die folgenden 13 Jahre, in denen sie mit ihren Kumpanen im Untergrund lebte, hat sie geschwiegen.

Aber, aber, aber, wenden die Staatsanwälte und ihr medialer Wurmfortsatz ein: Hat Zschäpe sich nicht an den zehn nachgewiesenen Morden des Nationalsozialistischen Untergrundes (NSU) zwischen 2000 und 2007 beteiligt? Gerade in Bezug auf diesen Anklagepunkt steht sie sechs Jahre nach ihrer Verhaftung mit blütenreiner Weste da. Der mittlerweile zweite Untersuchungsausschuss des Bundestages zog in seinem 1.798 Seiten starken Abschlussbericht vom 27. Juni 2017 die Bilanz nach hunderten Zeugenaussagen und tausenden ausgewerteten Hinweisen: „An keinem einzigen der 27 Tatorte der dem NSU zugerechneten vielen Straftaten – sowohl bezogen auf die Sprengstoffanschläge, die Ceska-Morde und den Polizistenmord als auch bezogen auf die noch vorhandenen Asservate der begangenen Banküberfälle – wurde eine DNA-Spur gesichert, die beim Abgleich Uwe Böhnhardt, Uwe Mundlos oder Beate Zschäpe zugeordnet werden konnte. Auch an den bei den Morden verwendeten Tatwaffen, die im Brandschutt der Wohnung in Zwickau aufgefunden wurden, konnte keine DNA der drei festgestellt werden.“

Wie will man auf dieser Grundlage die Angeklagte hinter Gittern belassen und sie, wie man befürchten muss, sogar zu lebenslänglich verurteilen? Warum ist nicht stattdessen der Verfassungsschützer Andreas Temme in U-Haft, der nachweislich am Tatort des Mordes an Halit Yozgat am 6. April 2006 in Kassel gewesen ist (siehe Seite 62ff.)? Und warum ist der Kurde Veli A. immer noch auf freiem Fuß, den etliche Zeugen als Täter von gleich drei dem NSU zugeschriebenen Bluttaten angegeben haben (siehe Seite 68ff.)?

((Auszug aus Editorial  COMPACT-Edition „NSU: Die Geheimakten“. Link anklicken und vorbestellen.)

Linke Politiker und Journalisten haben zwar einige Verdienste, was die Aufdeckung der Hilfestellung des Staatsschutzes für das Zwickauer Trio angeht – das sagt aber nichts darüber aus, wer die Verbrechen begangen hat. Jedenfalls haben die Antifa-Jakobiner alle Spuren, die auf ausländische Täter hindeuten, notorisch unterdrückt. Der Mörder ist immer der Deutsche – nach dieser Devise schreiben sie ihre Artikel, und wer anderes behauptet, kann für sie nur ein Rassist sein.

Diese Veröffentlichung konzentriert sich auf die Punkte, an denen die staatsoffizielle NSU-Version am widersprüchlichsten ist. Jedes einzelne der folgenden Kapitel lässt das gesamte Anklagekonstrukt zusammenbrechen: Wenn der Kiesewetter-Mord am 25. April 2007 nicht vom NSU begangen wurde, wurde Böhnhardt und Mundlos die Heilbronner Pistole untergeschoben – und umgekehrt. Wenn in Kassel nicht vom Trio gemordet wurde – warum sollte es dann die Tat in seiner Bekenner-DVD abfeiern? Wenn die aufgefundene Ceska-83 nicht den Dreien gehörte oder nicht die Tatwaffe ist, wer hat dann geschossen? Das Studium der folgenden Akten kann nur zu einem Schluss führen: In dubio pro reo. Wann darf Zschäpe endlich raus?

((Auszug aus Editorial  COMPACT-Edition „NSU: Die Geheimakten“. Link anklicken und vorbestellen.)

52 Kommentare zu „Freiheit für Beate Zschäpe!

  1. Die arme Frau wird alles akzeptieren um zu überleben, und wenn es ein überleben im Knast ist. Sie kann nur auf neue Beweise, die ihre Unschuld belegen oder einen Gnadenakt in ferner Zukunft hoffen.

  2. Ja, das stimmt, eine Überschrift wie „… Warum Beate Zschäpe freigelassen werden muss“ wird beim deutschen Trottel nur auslösen: “Ich wußte es, Compact sind Nazis.” Aber es nützt nichts, wir müssen bei der Wahrheit bleiben.
    Gut der kritische Hinweis auf 130 StGB.
    Es geht ganz sicherlich auch um das persönliche Schicksal der armen Frau Zschäpe, aber es geht auch um mehr, nämlich politisch darum, daß, indem versucht wird, dem Staat das Eingeständnis abzuringen, daß Frau Zschäpe unschuldig ist, genau diesem oppressiven und volksfeindlichen Staat mit all seinen Lügengebilden einen Schlag zu versetzen.

  3. @ JÜRGEN ELSÄSSER

    Lieber Jürgen,
    in dubio pro rea gibt es bei dem MERKEL-REGIME nicht mehr weil diese
    „Erika“ auch die Justiz beherscht!!!
    MfG
    MG

  4. Möglicherweise schiebt die Staatsanwaltschaft ihr jetzt die ‚Geständnisse‘ unter die Nase, die sie aus Gründen der Hafterleichterung gemacht hat.
    An den BRD-Satansmedien („Bestie“, „Monster“ usw.) kann man gut sehen,
    dass Menschenopfer mitnichten etwas Archaisches sind.
    Scheinbar braucht jedes System Menschenopfer,
    um die Massen beherrschbar zu machen.
    Vor und während der Euro- und ‚Flüchtlings‘-Krise war der NSU-Prozess so nötig wie beispielsweise nach dem Krieg ein Malmedy-Prozess.
    ‚Vae victis‘ kann man da nur sagen.

  5. WER hat sich FULL SPECTRUM DOMINANCE –
    GLOBALE TOTALITÄRE HERRSCHAFT über alle Länder und Völker der Welt
    zum Ziel gesetzt? und bezeichnet diese Herrschaftsideologe als „Religion“?
    WEM sollen alle Völker als Sklaven dienen? (Endziel der „Neuen Weltordnung“)
    WER plante und inszenierte schon zwei Weltkriege (Ziel: Machtübernahme, Machtkonzentration) WER diktierte dem Verlierer den „Vertrag von Versailles“ (-> „Vertrag von Lissabon“, „ESM“ etc), dominierte auch die „Nürnberger Prozesse“? Handelte es sich tatsächlich um rechtstaatliche Rechtsprechung, eine moralische Überlegenheit der Sieger oder doch – was inzwischen bekannt wurde – um eine Sieger-Lynch-Justiz, wo nach Beweisen NICHT gefragt wurde – wo es stattdessen unter FOLTER erpresste Geständnisse gab, wo doch jeder weiß, dass erpresste „Geständnisse“ wertlos sind….

    So sieht leider auch BRD-Justiz aus. Das System entlarvt sich selbst.
    Wo es keine Beweise für eine unterstellte Straftaten gibt, darf es auch keine Verurteilung geben.

    Dieser Grundsatz gilt allerdings nur im Rechtsstaat.

  6. Ich würde mir wünschen, dass Frau Zschäpe den Mund aufmacht und wirklch im Gerichtssaal voll auf Angriff geht.

    Sie profitiert nicht davon, dass sie schweigt und diese Schurken machen lässt.

    Selbst bei der Propaganda-Plattform RBB Inforadio hat man gesagt, dass die ganze Anklage lediglich auf „Indizien“ beruht, also auf Mutmaßungen.

    Die Staatsanwaltschaft hat also Null Beweise und das reicht, um lebenslänglich zu fordern.

  7. Ich hätte mir lieber eine Sonderausgabe zur Wahl gewünscht. Nur wenige Seiten, aber dafür eine große Stückzahl zu einem geringen Preis – zum verteilen an Freunde, Bekannte und Haushalte. Titel: „Wir wählen AfD und warum“. Damit wäre der Nutzen bestimmt sehr viel größer gewesen als mit dieser Ausgabe zum NSU-Phantom.

  8. MUTIG war COMPACT schon von der Nullnummer an.

    Aber die Aufdeckung des Kesseltreibens gegen Sündenbock ZSCHÄPE zeugt von einzigartigem MUT !

  9. „SCHWEDENS POLIZEI ERTRINKT in VERGEWALTIGUNGSFÄLLEN !!

    VIDEO:
    Ein s. Journalist ruft bei der Polizei an und fragt nach Fahndungserfolgen bei einem 6 MONATE ZURÜCKLIGENDEN FALL der Vergewaltigung einer 12-Jährigen.
    tel. Reaktion: „Wissen Sie, wie viele Vergewaltigungsfälle wir haben?“

    Reporter:“ ich habe Namen, Adresse und Sozialnummer des ‚mutmaßlichen‘ Täters“

    Reaktion: „Wir haben so viele ähnliche Fälle und viel zu wenig Personal. Wir können mit der Arbeitsbelastung nicht fertig werden.“ Es gäbe deshalb keine Möglichkeit den mutmasslichen Täter auch nur zu verhören.

    Zu seinem Hinweis, dass das Opfer immerhin nur 12 Jahre alt sei:
    „Wir haben sogar 3-Jährige, die vergewaltigt wurden.“

    Reporter: „Ohne, dass sie in der Lage sind, diejenigen anzuklagen, die das getan haben?“

    Die schockierende Antwort der Polizistin: „Ja!“

    1472 Prozent Anstieg seit dem Start ALIEN-Zuwanderung.

    https://smopo.ch/schweden-polizei-erstickt-vergwaltigungsfaellen/

  10. ROSENHEIM:

    Protest der Zuhörer übertönt bei weitem die merkl-Verstärker!
    Die paar mitgebrachten merkl-Jubler stinken ab, trotz Audio-Manipulation.

    merkl muß weg?

    DAS SYSTEM MUSS WEG!

  11. MUTIGE BOTSCHAFT an ALIENS!

    Ein früherer Mitarbeiter des frz. Außenministeriums wendet sich in Finnland (ENSI-Partei) an die Masse der störenden ALIENS:

    Und die AfD sagt dasselbe:

  12. Lieber Steffen, bitte aufwachen: Die COMPACT-Sonderausgabe zur Wahl „Verrat am Wähler“ gibt es seit 1. Juli, eine Kurzfassung als vierseitiges Flugblatt seit ca. 1. August. Zu bestellen unter: compact-shop.de. Alles auch in COMPACT-Magazin mehrfach angepriesen. Lesen Sie das garnicht?

  13. Ich frage mich, wie lange noch müssen wir uns gedulden bis Frau Merrkel in Handschelle abgeführt wird, oder wartet sie gestützt von den Hintergrundsmächten und ihren Moneten darauf, dass wir in stacheldraht-und wachturmbewehrten Lager als Dissiedenten ihrer Irrsinnspolitik eingeliefert werden im Sinne „finis Germania“? Ihre dreisten Auftritte gegen den bekundeten Willen lassen auf die Unterstützung der angloamerikaniscchen Hochfinanz schließen. Oder irre ich mich da?
    Friedrich Bode, Pastor i. R.

  14. @Peter Töpfer:

    „Warum Beate Zschäpe freigelassen werden muss wird beim deutschen Trottel nur auslösen: ‚Ich wußte es, Compact sind Nazis.'“

    Tja, dann ist das wohl so. Das sind aber dann eh jene, die ihr Kreuz bei einer der Buntparteien machen. Und für/mit die/denen kämpfen wir ja auch nicht, oder?

  15. “ Jedenfalls haben die Antifa-Jakobiner alle Spuren, die auf ausländische Täter hindeuten, notorisch unterdrückt. Der Mörder ist immer der Deutsche.“

    Es gibt AUCH DEUTSCHE Mörder, und sicherlich auch die gewaltbereite rechte Szene.
    Nur was hier passiert, scheint mir ein Exempel zu sein, das man gebraucht hat, um dem dt. Volk zu zeigen, was passiert, wenn Deutsche Ausländer verfolgen oder gar töten. Ich halte es, genauso wie die Unschuld von Zschäpe – für nicht ausgeschlossen, dass diese Taten von V-Leuten inszeniert wurden, allein UM DIESEN PROZESS mit großem Tamtam abhalten zu können. Es ist doch merkwürdig – evtl. Zeugen wurden beseitigt (tot), und eine, weil man sie braucht, um jemanden verurteilen zu können, lebt und wird inhaftiert. Nach so langer Zeit der Ermittlung (wo gab es das in der BRD zuletzt?) dennoch keine einzige verlässliche, verwertbare Spur, deshalb hängt man sich nun an der Brandstiftung (mit Inkaufnahme von Toten) auf. Ein versuchter Mord ist aber m. E. nicht ausreichend für eine lebenslange Freiheitsstrafe ohne Bewährung. Demzufolge müsste man nun eigentlich SÄMTLICHE Brandstifter auf Häuser lebenslänglich inhaftieren!
    Ich glaube deshalb, die Sache wird letztlich dem Gericht zu heiß sein. Trotz aller Plädoyers auf lebenslänglich wird es am Ende allerhöchstens wohl auf eine Bewährungsstrafe wenn nicht gar auf Freispruch ausgehen (müssen). Die Verhandlungen hierzu im Hintergrund möchte ich lieber nicht wissen… und es würde mich nicht wundern, wenn dem Richter, sollte er gewissenhaft sein und zögern, etwas passieren würde.

  16. @ Friedrich Bode, Pastor i. R.:
    Sie werden Recht haben. Der Antichrist regiert die Welt, einschl. Merkel, die Pastorentochter. Wird Zeit für eine Umpolung.

  17. @Ekel (sagt:
    13. September 2017 um 13:43
    „Ich würde mir wünschen, dass Frau Zschäpe den Mund aufmacht und wirklch im Gerichtssaal voll auf Angriff geht.
    Sie profitiert nicht davon, dass sie schweigt und diese Schurken machen lässt.“)

    Sie wird ihre Gründe haben. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass sie mind. Reste von Familie hat, deren Leben auf dem Spiel stünde, würde sie aussagen, einmal abgesehen davon, dass sie dann in ein geheimes Zeugenschutzprogramm gehen müsste – auch lebenslänglich. So riskiert sie „nur“ lebenslänglich…

  18. Es wäre jetzt wichtig, dass nicht nur hier gepostet wird, was man weiß und was im Unrechtsstaat Deutschland los ist, sondern auch und gerade dort, wo die Masse liest. Wer Compact o.ä. Medien nicht kennt, liest bis zur Wahl das gefällige Einerlei. Ich kann Euch alle nur ermutigen – postet Eure Meinung, Hinweise u.a. überall, wo nur möglich, vielleicht kann man dann noch einige Zweifler in die richtige Richtung vor der Wahl lenken! (Ich mache das natürlich auch, auch wenn vieles davon gefiltert, wieder gelöscht oder gar nicht erst veröffentlicht wird. Beim Fokus klappt das aber z. B. ganz gut, und auch im Spiegel geht das Eine oder andere durch.

  19. Sie brauchen halt irgendein Bauernopfer um ihren Dreck loszuwerden, dabei stecken die Oberkante-Unterlippe im Sumpf. Aber da fällt der Dreck ja nicht auf, weil alle dreckig sind.

  20. @ Jürgen Elsässer,

    das Heft ist bestellt, danke für Recherchearbeit.
    Und das Thema des Nachfolgeheftes könnte sein: In wie fern können bestimmte Gerichtverfahren im Multikulti-Rassenwahn gegen Volksdeutsche bereits als verbrecherische und rassistisch motivierte Schauprozesse betrachtet werden?

    Ist der Weg in die offensichtliche Diktatur noch umkehrbar? Ich befürchte, es ist inzwischen 40 Jahre zu spät.

    Laudetur Jesus Christus

    Radi

  21. Finde auch, der Zeitpunkt der Veröffentlichung ist sehr ungünstig gewählt.

    Alle wirklich interessierten kennen längst alle Widersprüche und Fakten.
    Den Rest interessiert es einfach nicht oder bestärkt bestehende Vorbehalte gegenüber Compact.
    Es gibt doch genug andere Themen, mit welchen man auf die wirklichen
    Zustände im System aufmerksam machen kann.

    Was mich angeht, hält sich mein Mitleid für Zschäpe und auch die beiden
    Uwes in Grenzen.
    Alle 3 waren offensichtlich für den Verfassungsschutz tätig, da kann einem eben so etwas schon mal passieren.

    Davon abgesehen könnte Zschäpe ja auch einfach die Wahrheit sagen.
    In Anbetracht des zu erwartenden „Urteils“ fände ich dies ungeachtet der
    Konsequenzen gar nicht so abwägig, auch wenn hierzu sicher viel Mut
    erforderlich ist.

    Man nehme im Gegensatz hierzu einen Horst Mahler.

  22. Es kann nicht angehen, dass Menschen für etwas verurteilt werden, dass sich ihnen nicht nachweisen lässt. Sollte man meinen… In der BRD ist das manchesmal aber genau so. Aus politischen Gründen. Wer nicht erkennen kann dass BRD die Abkürzung für Bananenrepublik Deutschland ist, kann einem nur leid tun. Sowas tut nur eine korrupte Bananenrepublik.

    Wer mordet und überführt wird soll eine amgemessene Strafe erhalten – ob das überhaupt in der BRD der Fall ist, ist zweifelhaft. Mord in 10 Fällen ist bei Zschäpe aber konstruiert. Noch nicht einmal eine Beihilfe zu nur einem Mord konnte nachgewiesen werden. Was ist das nun?

    Weil die BRD jetzt unter Erfolgsdruck steht? Weil sie nicht zugeben wollen, dass sie es nicht nachweisen können? Weil jemand auch verurteilt werden soll, obwohl er womöglich nichts dergleichen verbrochen hat? Weil sich die Medien drauf einschossen? Das kann nicht sein. Das ist Hexenhammer, Inquisition, moderner Pranger. Der Angeklagte hat keine Chance zu entrinnen, weil die Verurteilung + Schuld bereits festgeschrieben steht.

    Wenn man sich etwas mit dem „Staatsschutz“, „Verfassungsschutz“ diesbezüglich beschäftigt, könnte man meinen, dies, solche Fälle, würden bewusst herbeigeführt. Die Bananenrepublik Deutschland kann so „antifaschistische“ Erfolge vorweisen, vor den Rächten warnen usw. Also profitiert davon. So lässt sich’s als Hüter der Menschenrechte aufspielen. Da kommt jedes Opfer recht… Vielleicht war es wirklich so, wie einst dargestellt: Ehrenmorde… Wer weiß das schon.

    Wer lebenslang verurteilt wird, sollte überführt sein. Das Normalste der Welt… eigentlich…

  23. Bitte verbreitet diese Botschaft im ganzen Internet:

    Der totale Widerstand – Warum wir kämpfen und wie wir das System überwinden müssen

    Wir Deutsche – und an unserer Seite die übrigen Völker Europas – haben der gesamten Menschheit über die Jahrhunderte hinweg ein riesiges Bündel an Wissen, Erfindungen, Kunst, Literatur, Freude und Glück geschenkt. Der erfinderische Reichtum und die genetisch bedingte Schaffenskraft der europäischen Völker in den Bereichen bildende Künste, Motorentechnik, Raketenphysik, Buchdruckkunst, Ingenieurswesen, Flugtechnik, Medizin u.v.a. haben die Welt, wie wir sie heute kennen, massgeblich mitgeprägt. Ohne diesen technischen Fortschritt und die wissenschaftlichen Erkenntnisse auf vielen Gebieten des Lebens wäre die Zivilisation heute eine gänzlich andere.

    Deutschland hatte in seiner rund 1000jährigen Geschichte aber auch viele harte Schicksalsschläge erleiden müssen. xxx

    ((Sie können hier keine 20seitigen Texte veröffentlichen. Bitte fassen Sie sich kurz.))

  24. Bayern: 50 Prozent mehr Vergewaltigungen in einem Jahr!

    ALIENS werden in der Statistik NUR DANN ERFASST, wenn sie gefaßt werden.
    Bei Millionen von Dunkelhäutigen ist das naturgemäß schwierig.

    Dennoch (BKA-Bericht)
    3.329 ALIENS wurden im Jahr 2016 wegen Vergewaltigungsdelikten gefaßt.
    Das sind statistisch gesehen neun Vergewaltigungen pro Tag durch „Schutzsuchende“. Zunahme von 115 Prozent.

    260.000 illegale Grenzübertritte wurden ERFASST.

    https://www.wochenblick.at/bayern-50-prozent-mehr-vergewaltigungen-in-einem-jahr/

  25. SCHWEIZ: afro-ALIEN (w.) attackiert Helferin mit Machete.

    Eine abgewiesene Asylbewerberin (36) mit einer Art Machete, auf ihre Flüchtlingsbetreuerin ein. 20 Mal schlägt die Frau aus der Elfenbeinküste n ihrer Asylunterkunft zu. Zielt mit der über 30 Zentimeter langen Klinge auf Kopf und Oberkörper ihrer Betreuerin.

    Als die junge Betreuerin auf dem Boden in einer Blutlache liegt, holt die Afrikanerin eine Flasche Brennsprit, überschüttet das Opfer mit der Flüssigkeit. Bevor sie zünden kann, kommt Hilfe.

    Das Opfer (28) überlebt, wird aber ihr Leben lang gezeichnet bleiben:
    Der linke Augapfel ist zerstört, auch das andere Auge ist beschädigt. Das Gesicht ist von Narben durchzogen, die Mimik eingeschränkt.

    Als Begründung gibt die Schwarze an: „Ich hatte schlecht geschlafen; du kamst in mein Zimmer!“

    Beim Verlesen des Urteils (18 J.) rastete die Verurteilte wieder aus, pöbelt das Opfer wieder an. Sie schreit: «Ich will zurück nach Afrika !»

    Na, das hätte sie billiger haben können. Wir auch!

    Der Artikel enthält noch mehrere andere Berichte über die ALIEN-Mode der Machetenattacken.

    https://www.blick.ch/news/schweiz/auge-verloren-und-fuer-immer-entstellt-macheten-frau-attackiert-ihre-asyl-betreuerin-id7303553.html

  26. Wenn Beate Zschäpe zu ‚lebenslänglich‘ verurteilt würde,
    müsste man die Mitglieder von ‚Die Partei‘ auch zu ‚lebenslänglich‘ verurteilen,
    denn sie beteiligen sich indirekt an Mordplänen
    (Plakate: ‚Hier könnte ein Nazi hängen‘).
    Wie wir wissen, gibt es in der AfD angeblich viele Nazis,
    die also nach Meinung von ‚Die Partei‘ an Laternen hängen
    oder so umgebracht werden könnten wie die vielen Zeugen im NSU-Verfahren.

    Der Merkeldeutsche Rundfunk (MDR) glüht zur Zeit vor Hass.
    Innerhalb von 15 Minuten:
    1) Die lesbische Alice Weidel beschäftigt angeblich syrische Asylantin schwarz in Zürich. (Hier wird also an homophobe Instinkte der CDU-Wähler appelliert.)
    2) Parteiausschlussverfahren gegen Björn Höcke.
    3) Social Bots im Internet hauptsächlich von Rechtsradikalen genutzt
    (die implizite Alternative wäre also: sich weiterhin von den MDR-Faschisten bestrahlen lassen)

    In den verbleibenden eineinhalb Wochen kann jeder noch etwas für’s Vaterland tun (z.B. Flugblätter)!
    Auch wenn’s nichts bringen mag —
    man kann gerade in den Spiegel gucken und sagen: ‚Ich hab’s gewagt …‘

  27. NETANYAHU macht jetzt den ERDOGAN (Russia today)

    Netanyahu verlangt Gesetz zur Ermächtigung zu weitgehender Machtausweitung. Unter anderem soll dem Parlament das Recht aberkannt werden, über Krieg und Frieden zu beschließen. Diese zentral wichtige Frage soll künftig von einem (hörigen) 10-Männer-Rat entschieden werden.

    Dabei steht NETANYAHU zusammen mit anderen hochrangigen Israelis unter dringendem Verdacht gigantischer Korruption. Zusammenhang. die lukrativen U-Bootgeschäfte mit den „brd“-Politikern. Ein weiterer U-Boot-deal steht jetzt bevor: 3 atomwaffenfähige U-Boote, der Steuerzahler wird als Zeichen der Reue über die Judendeportation mehr als eine halbe Milliarde beisteuern.

    Daß damit der Atomwaffen-Serrvertrag gebrochen wird und „brd“-Gesetze zum Kriegswaffenexport in Krisengebiete, das kümmert keinen.

    https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/55699-israel-netanyahu/

    https://deutsch.rt.com/wirtschaft/57231-berlin-noch-keine-entscheidung-zum-u-boot-deal-israel/

  28. FAMILIEN stärken! Kinderarmut bekämpfen!

    Die Gebrtenlücke, die dem Deutschen Volk das Genick bricht, ist vor allem durch lebenslang kinderlos belibende Frauen verursacht.

    Fehlender Kinderwunsch ist NICHT die Ursache, das belegen Umfragen.
    Die Festlegung auf langfristige biographische Festlegung fällt schwer, besonders, wenn das ein eklatanrtes Armutsrisiko bedeutet!

    Der Staat müßte:
    1. Endlich Gerechtigkeit bei Sozialbeiträgen und Renten schaffen. Seit Adenauer
    fördert die Politik Doppelverdienerfamilien zu Lasten derFamilien mit Kindern.
    2. Einführung eines Kinderfreibetrags in der Renten-, Kranken- und
    Pflegeversicherung.
    3. Erhöhung des Kinder-Grundbetrages bei Steuer auf das Existenzminimum,
    mindestens € 9000.
    4. Erhöhung des Kindergeldes auf zumindest € 330.
    5. Dreijährige Elternzeit.
    5. MUT machen! Motivation zur Familienbildung! Gesellschaftliche Anerkennung
    der Elternleistung!

    http://www.deutscher-familienverband.de/index.php?option=com_acymailing&ctrl=archive&task=view&mailid=215&key=E4oM8s2Z&subid=1690-ByazDGKSiJWQC2&tmpl=component&Itemid=281

  29. @Maggus

    „Finde auch, der Zeitpunkt der Veröffentlichung ist sehr ungünstig gewählt“

    Die Bananenrepublik lanciert pünktlich zur Wahl wieder das NSU-Märchen,
    um Angst vor den bösen Deutschen zu schüren,
    und Sie stoßen sich daran, dass ein Oppositionsmedium widerspricht?
    Waren Sie schon auf der Heimseite von Compact?
    Wird dort nur über Beate Zschäpe berichtet?
    Ich habe eher den Eindruck, dass man sich dort Mühe gibt, auf möglichst VIELEN Ebenen zu widersprechen, wo die Babylonische Krake das Volk umklammert.

    Grundsätzlich ist zu hoffen, dass Osteuropa Brüssel-Babylon die Stirn bietet
    und dass die Sezessionbemühungen der Katalanen Erfolg haben werden
    (was de facto null bringt, denn in Barcelona demonstrieren Hunderttausende irrigerweise für die Aufnahme von mehr Flüchtlingen, so dass ich mich frage, was die Katalanen dann am Ende von ihrem Katalonien haben),
    damit am Ende noch eine Sezession Mitteldeutschlands von West-Babylon ins Gespräch gebracht werden kann, weil die Wahlergebnisse sich vom Westen eklatant unterscheiden werden.

    „Alle 3 waren offensichtlich für den Verfassungsschutz tätig, da kann einem eben so etwas schon mal passieren.“

    Was ist denn das für eine Rechtsauffassung?

  30. Maggus
    “Was mich angeht, hält sich mein Mitleid … in Grenzen. Alle 3 waren offensichtlich für den Verfassungsschutz tätig, da kann einem eben so etwas schon mal passieren.” – Überhärte… Ehrenlose Verfehlung und Schuld schön und gut – aber diese Strafe?!…

    Dr. Gunther Kümel
    – “ALIENS werden in der Statistik NUR DANN ERFASST, wenn sie gefaßt werden.” – Das ist wie diese sog. Netto-Immigrations-Rechnung: Die ziehen doch allen Ernstes auswandernde Deutsche von den brutto-einwandernden Nafris, Afghanis und Negern ab! Eine Unverfrorenheit sondergleichen!
    – “NETANYAHU” – haben Sie das mit seinem Sohn mitbekommen?

  31. Das Seltsamste jedoch, was mir aufgefallen ist im Laufe der Jahrzehnte, die ich nun schon länger hier lebe ist, daß es mal Rechte und mal Linke sind, die vertoifelt werden. Die Frage ist, wann gelangt man zur Erkenntnis, daß sich ja auch die Mitte vertoifeln ließe, welches wohl die meisten Menschen umfasst.

  32. WIEN: Muslime in Wiener Pflichtschulen die größte religiöse Gruppe

    https://i0.wp.com/info-direkt.eu/wp-content/uploads/2017/08/21_08_17_islamschule.jpg?fit=838%2C438

    Und ratet, was passiert?
    Nun fordern Multikulti-Politiker ein Ende des klassischen Religionsunterrichts!

    https://images.kurier.at/46-102345349.jpg/htmlTaggingImage620/285.859.876

    Besorgniserregend sei die Studie des Soziologen Mouhanad Khorchide, „wonach 21 Prozent der islamischen Religionslehrer die Demokratie offen ablehnen. 27 Prozent sprechen sich sogar gegen die Einhaltung der Menschenrechte aus. Da muss der Staat reagieren“, sagt sogar der Grüne, Walser.

    https://kurier.at/politik/inland/mehr-muslime-als-katholiken-in-den-wiener-pflichtschulen/285.859.910

  33. WIKINGER navigierten mit „Sonensteinen“ !

    „Die sind NICHT verrückt, die Germanen!“

    Lange Zeit war es ein Rätsel, wie die Wikinger vor tausend Jahren über Tausende km über See navigieren konnten, bei üblicherweise bedecktem Himmel. Zm Navigieren mußten sie den Sonnenstand bestimmen können. Ohne Kompaß! Angeblich mit Hilfe von „Sonnensteinen“. Legenden?

    Jetzt wurde auf einem Wrack aus dem 16.Jh eine Scheibe Calzitkristall (Doppelspat) gefunden.
    Systematische Versuchsrehen zeigten, daß durch die Doppelbrechung der Sonnenstand auch bei bedecktem Himmel bestimmt werden kann, sogar noch 40 min nach Sonnenuntergang!

    http://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/praxistest-belegt-erneut-sonnensteine-der-wikinger-funktionierten-auch-bei-wolken20170914/

  34. @ Töpfer: Sohn des Netanyahu

    Nein, diese Geschichte habe ich nicht erfahren.
    Aber wie der Herre, so das Gescherre!

  35. Peter Töpfer sagt: „schön und gut – aber diese Strafe?!… “
    Wer sagt denn nun (bei Fürmöglichhalten eines systemkonformen Auftraggebers), dass sie die Strafe auch antritt? Neue Identität – Drops gelutscht. „Frei sein“ – muss der gar nicht unbedingt zu passe kommen?

  36. @Aristoteles

    Ich bin fast jeden Tag auf der Seite von Compact und beziehe seit 2013 alle
    Ausgaben über meinen Kiosk.

    Denke Sie wissen selbst, wie schwer es ist, Menschen zum Nachdenken anzuregen.
    Geht nur in kleinen Schritten, ansonsten setzt meist die kognitive
    Dissonanz ein.

    Ich halte lediglich dieses Thema vor der Wahl für kontraproduktiv,
    da bei vielen dort noch eine Blockade herrscht, die nicht leicht zu
    überwinden ist.

    Die lesen eben nur „Freiheit für Tschäpe“ und sehen ihre Vorurteile
    bestätigt, assozieren Compact mit der AfD und gehen im schlimmsten Fall
    in ihr altes Schema zurück, aus welchem sie gerade zaghaft auszubrechen versuchten.

    Was die Rechtsauffassung angeht:

    Ist mein üblicher Zynismus.
    Es ist mir schon klar, das hier ein Schauprozess abläuft, bin da besser informiert, als Sie vllt. annehmen werden.
    Mich interessiert aber z.B. eine Mutter mit Kind, die wegen „GEZ“ verhaftet und
    eingesperrt wird, 1000x mehr als eine Zschäpe, welche sich zudem ans System angedient hat und wohl auch ihre Sache -wie immer man dazu stehen mag-
    und andere Menschen verraten und verkauft hat.
    Wie sagte Julius Cäsar:“Man liebt den Verrat, aber man hasst den Verräter“

    @Peter Töpfer
    Die „Strafe“ ist sicher völlig irrational, aber wenn sie -wie gesagt- jetzt
    noch nicht mal den Mut findet, Klartext zu reden, dann ist es eben so.
    Lebend kommt sie ohnehin nicht mehr frei, das sollte ihr doch klar sein.

  37. Eines ist ja wirklich seltsam an diesem „Prozess“. Waehrend sonst die Mainstream-Medien bei jeder Sache, die mit „Nazis“ zu tun hat, sich geradezu manisch in jedes noch so kleine Detail verbeiszen und permanent vor Empoerung zittern, lief der Zschaeppe-Prozess fast so diskret wie ein Geheimprozess im hoefischen Absolutismus ab. Die haben halt garnix in der Hand!! Irgend ein Deal ist da wohl gelaufen, vielleicht wurde fuer Kooperation irgendwann einmal Begnadigung versprochen, oder was fuer’s Kind?
    Das Recht im Land in Korruption versinkt,
    10 Meil’n gegen den Wind die Zschaeppe-
    Sache stinkt.

  38. Daniele Ganser erklärt den Tiefen Staat , an Hand der Türkei, wo 1980 ein Putsch vollzogen wurde. 11 min .

  39. Was den Sohn von Netanyahoo betrifft, man elwalte von einel xxx halt nicht mehl als Glunzen. Mein Ehlwüldigel Si-Jo (ßi-dscho) sehe mil diesen Kalauel nach.

  40. Kümel

    WIKINGER navigierten mit „Sonensteinen“ !

    Komisch. Dabei haben die doch angeblich neben Morden & Plündern nur noch Vergewaltigen und Met-Saufen beherrscht… tststs… 😥

  41. Gratulation an Jürgen Elsässer und seine Kameraden für ihre Courage. Compact ist mittlerweile in mancher Hinsicht mutiger als die intellektuell extrem hochstehende „Sezession im Netz“, die vor heiklen Themen wie dem NSU-Betrug zurückzuschrecken scheint. Nachdem Elsässer bereits die schändliche Verfolgung von Horst Mahler angeprangert hat, fordert er nun auch Gerechtigkeit für Beate Zschäppe. Bravo!

  42. @ 006

    Immerhin haben die Wikinger Amerika entdekt, 500 Jahre vor Columbus, ohne Kompaß und Kanonen.

  43. „Wie kann man nur Freiheit für eine Neonazi-Frau verlangen, werden viele empört fragen. Aus demselben Grund, warum man auch Stalinisten, Freunde des Marquis de Sade und Anhänger anderer menschenfeindlicher Ideologien nur dann einsperren darf, wenn man ihnen konkrete Straftaten nachweisen kann. Die bloße Gesinnung ist in einer freiheitlichen Gesellschaft nicht justiziabel – ‚Gedankenverbrechen‘ werden nur in totalitären Systemen verfolgt, wie sie George Orwell in seinem Roman 1984 beschreibt.“

    Allein schon für diesen Absatz verdient Jürgen Elsässer tosenden Applaus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s